Featured Post

Aufnahmestop beim KSV

Published / by Juergen Kruse

Aufnahmestop beim KSV

Es spricht sicherlich für unseren Verein, dass wir in den letzten Jahren viele neue Mitglieder gewinnen konnten und wir freuen uns sehr über diese Situation. Inzwischen sind aber leider unsere Kapazitäten erschöpft, die der Räumlichkeiten und des Geländes (insbesondere bei schönem Wetter), bei den verfügbaren Vereinsmaterialien und bei unseren Angeboten in den Trainingsgruppen. Zudem wird der Verwaltungsaufwand für die Ehrenämter des Vorstandes immer größer.

Damit wir unseren Mitgliedern gerecht werden können, mussten wir einen Aufnahmestop beschließen. Interessierte nehmen wir gerne auf eine Warteliste auf, über die wir nach Verfügbarkeit durch Austritte zukünftig Mitgliedschaften anbieten können.

Kontaktaufnahme für die Warteliste bitte über die Fachwarte.

Das Schüler und Jugendtraining der Slalomgruppe ist vom Aufnahmestop ausgeschlossen.

Rodelausflug

Published / by Juergen Kruse

Rodelausflug

Am Samstag, den 21.1.2017, machte sich eine kleine Delegation um FSJlerin Aliena auf den Weg ins Sauerland, um das gute Wetter und den ca. halben Meter Schnee auszunutzen.

Los ging es kurz vor 9:00 Uhr am KSV mit einer ca. zwei stündigen Autofahrt Richtung Osten.

In der Nähe vom Skigebiet „Wilde Wiese“ gibt es einen kleinen, unbekannten Rodelhang, der das Ziel der vier Personen großen Gruppe war. Angekommen an dem leeren Abhang, bei strahlendem Sonnenschein, traf man auf eine weitere Autobesatzung vom befreundeten WS Rheinhausen.

Alle zogen sich schnell die warmen Schneesachen an, machten noch ein kurzes Gruppenfoto und los ging es in den Schnee.

Es wurden verschiedene Rutschgeräte genutzt, neben normalen Schlitten auch Rutschreifen und ein Plastikbob. Das Highlight waren aber die Kayaks, denn: Snow is frozen water. Also wurden auch die Boote immer und immer wieder den Hang hinaufgezogen, um dann sofort mit viel Geschwindigkeit und einigen Pirouetten hinunterbefördert zu werden.

Über drei Stunden tobten alle im Schnee herum und auch wenn das ständige hochlaufen ziemlich anstrengend war, überwiegt deutlich der Spaß, der allen ins Gesicht geschrieben war.

Anschließend ging es wieder auf den langen Weg nach Hause, auf dem allen klar war, dass es definitiv nicht das letzte Mal war das wir dort waren.

Förderpreis durch die Duisburger Jugendsport-Stiftung

Published / by Juergen Kruse

Der KSV wurde von der Duisburger Jugendsport-Stiftung für seine gute und erfolgreiche Jugendarbeit geehrt. Im Beisein des Oberbürgermeisters Sören Link überreichte der Stadtsportbund, vertreten durch Herrn Rainer Bischoff, am 16.12.2016 im Rathaus am Burgplatz einen Scheck über 750 Euro.

dscf5464webseite

Die Jugendsport-Stiftung, von der Thyssen AG ins Leben gerufen, wird treuhänderisch vom Stadtsportbund verwaltet. Der Zinsertrag der Thyssenstiftung wurde durch eine Privatspende, sowie Spenden des Stadtsportbundes und der „Stiftung Gründerfamilie Wilhelm Grillo“ aufgestockt, so dass insgesamt 9.000 € zur Ausschüttung in diesem Jahr bereit standen.

dscf5461webseite

Die Slalomschüler und –Jugend nahmen den Scheck entgegen und waren begeistert von dem im Anschluss gereichten Büffet.

dscf5475webseite

Bericht vom Glühweinfest am See

Published / by Juergen Kruse

Bericht vom Glühweinfest am See

img_4354Obwohl die für den Glühwein gewünschte knackige Kälte am Samstag, den 10. Dezember, fehlte, und zum Start um 17 Uhr der Regen einsetzte, ließen sich rund 70 KSV-Mitglieder nicht abschrecken und kamen zum „Glühweinfest am See“, das in diesem Jahr zum ersten Mal stattfand.
img_4372 Neben Bratwürstchen vom Grill, Glühwein und Kinderpunsch und einem Plätzchen- und Bastelstand, fanden sportliche Ehrungen statt, die Schüler und Schülerinnen der Slalomgruppe bekamen eine kleine Weihnachtsüberraschung, an der Feuertonne konnte Stockbrot gemacht werden und ein Weihnachtslieder singen gab es auch, das zu der gemütlichen, guten Stimmung beitrug.

img_4357

img_4388Herzlichen Dank für die vielen Plätzchen- und Kuchenspenden, die Planung und Organisation und die Hilfe vor, während und nach dem Glühweinfest!

Der Vorstand

>> Meinungen der Mitglieder zum Glühweinfest <<

Vielen Dank für den schönen Abend.

Einen herzlichen Dank auch noch mal an das Aufbau und ausführende Team (Kuchenverkäufer, Würstchengriller und Glühweinausschenker und Aufbauer).
Eine super Idee fand ich es auch die Erinnerung noch mal kurz vor dem Termin zu versenden.

Hallo Freunde! Vielen Dank für die tolle Weihnachtsfeier . War sehr schön am See! IHR seid ne tolle Truppe


Aktionstag gemeistert! – Dankeschön!

Published / by Juergen Kruse

Wir danken den engagierten Helfern und Helferinnen, die beim Aktionstag, am Samstag, den 19. November 2016, unsere beiden Bootshauswarte so toll unterstützt haben, um das KSV Gelände winterfest zu machen!

Nach dem Blätter fegen wurde der Rasen noch mal gemäht, im Bootshaus wurden Boote sortiert, einige vorhandene Baustellen konnten durch Schweißarbeiten beseitigt werden und der sogenannte „Schlauch“ wurde ausgemistet und aufgeräumt und anschließend der aussortierte Sperrmüll per Anhänger entsorgt. Für Verpflegung hatten die Bootshauswarte auch gesorgt.

Herzlichen Dank!

Der Vorstand6e6c64b3-2dc6-4b51-befe-f93867ab87b3.jpg

Slalomregatta in Eindhoven

Published / by Juergen Kruse

20160925_142218_1Am Wochenende des 24. und 25. September reiste eine kleine Gruppe der KSV Schülerabteilung zum Genneper Molen Slalom in Eindhoven, Holland, auf der Dommel und konnte dabei folgende Ergebnisse mit nach Hause bringen:

Lydia Marks, die jüngste im Team, konnte sich gegen die zum Teil männliche Konkurrenz der Schüler C durchsetzen und wurde Zweite.

Karla Schiffer konnte sowohl im C1 (2. Platz), als auch im K1 (1. Platz) glänzen. Im C2, gemeinsamt mit einer Düsseldorfer Sportlerin, waren sie die einzigen Starter auf der Strecke und bestritten den Wettkampf mit großem Spaß.

Die beiden fuhren ebenfalls, zusammen mit einer weiteren Düsseldorfer Sportlerin, in der Kajak Mannschaft auf den dritten Platz.

In der C1 Mannschaft mit FSJlerin Aliena Leonhard und einer Coesfelder Sportlerin erreichte Karla den 2. Platz.

Trainer und Betreuer Benny Stein belegte im Einzel den 6. Platz und in der Mannschaft sprang sogar Platz zwei heraus.

So konnten alle am Ende glücklich und zufrieden die Heimreise zurück nach Deutschland antreten.

20160925_155449_120160925_143607_1

Herbst Kanu Slalom Bad Kreuznach/Nahe

Published / by Juergen Kruse

Am Wochenende des 1. und 2. Oktober 2016 fand auf der Nahe in Bad Kreuznach der alljährige Herbstslalom statt. Es waren einige Sportler des KSV am Start und konnten erfreuliche Ergebnisse erzielen.

Los ging es am Samstag mit Karla Schiffer, die mit einer Düsseldorfer Sportlerin im C2 der A Schülerinnen den 3. Platz belegen konnte. Im Kajak konnte Karla den 14. Platz bei den A Schülerinnen erlangen, im C1 sogar den 5. Platz.

Ebenfalls im C2 unterwegs, mit einem Sportler aus Dormagen, war Henrik Smidt, der es Karla gleichmachte und den 3. Platz belegen konnte. Im Kajak belegte er noch den 10. Platz, bei einem Starterfeld von über 30 Sportlern war das eine sehr gute Leistung.

Im Kajak-Rennen der männlichen Schüler B ging außerdem Johannes Löscher an den Start, der am Ende den 22. Rang belegte.

Bei den ganz kleinen C Schülern, für die die Strecke eine echte Herausforderung war, erpaddelte sich Marvin Intfeld den 5. Platz.

Noch mehr KSV Sportler trauten sich im C2 an den Start: Karla, diesmal mit einem Sportler aus Neuss im Rennen Schüler C2 Mixed, erreichte dort den undankbaren 4. Platz.

Christopher Tornero und Jakob Schiffer erkämpften dich im Rennen Herren Leistungsklasse C2 den 8. Platz, Benni Stein mit einem Sportler aus Hilden im gleichen Rennen den 10. Rang.

Christopher Tornero ging ebenfalls an den Start im C1 der Leistungsklasse (11.) und im K1 der Leistungsklasse. (22.) Ebenfalls im K1 der Leistungsklasse trat Benni Stein an und belegte den 34. Platz.

Jakob Schiffer paddelte noch im Rennen männliche Jugend K1, schaffte dort dem 15. Platz von über 40 Startern. Im C1 verteidigte er außerdem den 10. Platz.

Im Rennen der Herren Altersklasse C ging Torsten Wersin an den Start und belegte den 11. Platz.

Damit ist das letzte Rennen der Saison abgeschlossen und für die KSV Sportler geht es jetzt in das Wintertraining, um im nächsten Jahr wieder vorbereitet für weitere Wettkämpfe zu sein.

img_0688komp img_0707komp img_0726komp img_0736komp

Eskimotiertrainig für Erwachsene

Published / by Juergen Kruse

Eskimotiertrainig für Erwachsene

 Im Winter gibt es in diesem Jahr wieder eine Trainingseinheit in der Schwimmhalle an der Sittardsberger-Allee. Hier soll das Aussteigen aus dem Boot und  das Eskimotieren  (oder auch Kenterrolle genannt) gelernt und geübt werden.

Nutzt die Winterzeit um euch auf die nächste Saison vorzubereiten.

 Ab Donnerstag den 03.11.2016:

Treffen ist um 18.30 am  Verein zum einladen in den Bus (Schluss um 20:15)

Die genauen Termine werden gemäß der Nachfrage vereinbart.

 Anmeldungen bitte bis zum 20.10.2016

Bitte meldet euch bei Frank (frank.knobelsdorff@gmx.de).

 Mitzubringen sind Badesachen, Paddeljacke, lange Hose (gfs. Neo). Wer selbst hat,  sonst wird es gestellt:  Spritzdecke, Schwimmweste, Paddel und Kajak.

 Da die Gebühren für die Schwimmhalle hoch sind, muss jeder Teilnehmer einen Beitrag von 3 € je Einheit  entrichten.

Abschlussgrillen der Slalomgruppe

Published / by Juergen Kruse

Schülertrainer Benny Stein hatte am Mittwoche, den 5. Oktober 2016, zum Saison-Abschlussgrillen die Schüler/innen und Eltern der Slalomgruppe eingeladen und freute sich nicht nur über das tolle Herbstwetter, sondern auch über die rege Beteiligung.

Begrüßt wurden die Slalom-Sportler und -Sportlerinnen auch vom Bezirksslalomwart Jürgen Mannschott, der die Preise der Bezirksmeisterschaften überreichte. Außerdem wurde FSJler Fabian Andres verabschiedet. Aliena Leonhard, neue KSV-FSJlerin, unterstützt Benny Stein bereits seit dem 01. September 2016 und war ebenfalls dabei.

Nun steht für die Gruppe das Wintertraining bevor. Solange der Wambachsee nicht zugefroren ist, wird das Training draußen stattfinden, um sich für die kommende Saison fit zu machen.

 

img-20161005-wa0007 img-20161005-wa0016img-20161005-wa0019 img-20161005-wa0029 img-20161005-wa0031

Kanuslalom Regatta in Dorsten

Published / by Simon

Dorsten
Dorsten
Dorsten
Sommerpause endlich vorbei und auf der Lippe in Dorsten fand der erste Kanuslalom-Wettkampf nach den Sommerferien statt.

Im Rennen der weiblichen Schüler startete KSV-Sportlerin Karla Schiffer im C1, und belegte am Ende den 2.Platz. Zudem fuhr sie im Rennen K1 auf einen guten 5.Platz. Im gleichen Rennen der weiblichen Schüler A startete außerdem noch Sophie Nowack, und erreichte den 13. Platz. Zusammen mit einer Sportlerin aus Düsseldorf fuhr Karla Schiffer im Rennen der weibliche Schüler C2 am Sonntag auf den erfreulichen 1.Platz.

Bei den Jüngsten mit dabei war Lydia Marks, die im Rennen der weibichen Schüler C mit einem Null-Fehler-Lauf auf den 1. Platz fuhr und das Siegertreppchen besteigen konnte. In der selben Altersklasse, bei den Jungen, startete Marvin Intfeld (2.Platz) und Theo Löscher, der den undankbaren 4.Platz belegte. Sein großer Bruder, Johannes Löscher, konnte im Rennen der männlichen Schüler B Platz 5 erreichen.
Komplettiert wurden die Erfolge des Schülerteams durch Henrik Smidt, der ebenfalls im Rennen der männlichen Schüler B mit Platz 2 erfolgreich war. Er startete außerdem mit einem Sportler aus Dormagen im Rennen der männlichen Schüler im C2 und belegte dort den 3.Platz.

Bei den etwas Älteren fuhr Mattis Irle, ebenso wie Jakob Schiffer, im Rennen der männlich Jugend K1. Sie belegten dort den 8. bzw. 5.Platz. Hanne Irle errang im Rennen der weibliche Jugend den 6. Platz.

Im Herren LK Rennen C1 fuhr Christopher Tornero auf den 5.Platz, im Kajak machte er es noch besser und belegte überraschenden den 3. Platz. Schülertrainer Benny Stein ging in diesem Rennen ebenfalls an den Start und belegte am Ende den 10.Platz.

Stefan Irle und Oliver Marks paddelten im Rennen der Senioren B auf den 5. und 7.Platz, bei den Senioren C erkämpfte Torsten Wersin sich den 9.Platz.

Alles in allem war es ein sehr schönes Wochenende und bei tollem Sonnenwetter hatten alle viel Spaß und konnten mit zufriedenstellenden Leistungen Sonntag Nachmittag wieder nach Hause fahren.
(a.l./20.09.2016)